über die Bratwurst


Die Thüringer Rostbratwurst ist ein traditionsreiches Wahrzeichen Thüringens und weit über die Landesgrenze in Deutschland und der Welt bekannt.

Das älteste überlieferte Rezept für die Thüringer Rostbratwurst stammt aus dem Jahre 1613 und bis heute ist die Bratwurst, die auf Holzkohle gegrillt wird, bei Jung und Alt sehr beliebt.

Auch das Souvenir, welches man erhält, wenn man seinen ersten Thüringer Cache loggt, zeigt die Bratwurst.

Die Thüringer Rostbratwurst hat eine jahrhundertealte Tradition. Die älteste bekannte urkundliche Erwähnung einer Bratwurst in der Region findet sich im Thüringischen Staatsarchiv Rudolstadt in einer Abschrift der Propstei-Rechnung des Arnstädter Jungfrauenklosters von 1404. Dort heißt es wörtlich: „1 gr vor darme czu brotwurstin“ (1 Groschen für Bratwurstdärme).

Das älteste bekannte Rezept befindet sich im Staatsarchiv Weimar. Es stammt aus der Ordnung für das Fleischerhandwerk zu Weimar, Jena und Buttstädt vom 2. Juli 1613. Ein weiteres Rezept enthält das Thüringisch-Erfurtische Kochbuch aus dem Jahr 1797, das auch eine geräucherte Variante erwähnt (Quelle: Wikipedia)

icon_mystery

Unsere Cache-Empfehlung

GC4XBJ7
Thüringer Bratwurst -
die Originale !

Bratwurstmuseum in Holzhausen

icon_tradi

Unsere Cache-Empfehlung

GC5253E
1. Deutsches Bratwurstmuseum

Wer mehr über die Bratwurst im Allgemeinen und über die Thüringer Bratwurt im Besonderen wissen will, sollte unbedingt einen Besuch im 1. Deutschen Bratwurstmuseum einplanen. Im Mai 2006 wurde das Bratwurstmuseum gegründet und wie der Name schon sagt, geht es hier ausschließlich um die Wurst.

Neben der längsten begehbaren Bratwurst finden sich noch allerhand andere Kuriositäten rund um die Wurst ...

... und natürlich kann man hier auch ein oder mehrere Bratwürste in gemütlicher Atmosphäre essen.

Vom Bier zur Bratwurst ...

Der Geo- und Genussweg verbindet den Hotelpark Stadtbrauerei Arnstadt mit dem 1. Deutschen Bratwurstmuseum in Holzhausen. Entlang des Rundwanderweges, mit Anfangs- und Zielpunkt an der Stadtbrauerei Arnstadt, verdeutlichen künstlerische Großplastiken des Arnstädter Künstlers Christoph Hodgson die enge Verbindung der naturräumlichen Gegebenheiten mit den kulinarischen Besonderheiten der Region. An sieben Erlebnisstandorten erfahren Sie Wissenswertes über die Entstehungsgeschichte und Fruchtbarkeit der einheimischen Böden, welche Grundvoraussetzung für die Entwicklung unserer kulinarischen Traditionen sind.

Die traditionsreiche Thüringer Bratwurst hat ihre Wurzeln in einer Landschaft, die zu den ältesten Kulturlandschaften Thüringens zählt. Und das aus gutem Grund: Die fruchtbaren Böden und das milde Klima ermöglichten eine frühe Besiedelung der Region. Auf dem Geo- und Genussweg bieten sich Ihnen faszinierende Weitblicke in alle Himmelsrichtungen, nicht nur über das Thüringer Burgenland Drei Gleichen, sondern auch auf die Höhenzüge des Thüringer Waldes, über Arnstadt und Erfurt. Die artenreiche und seltene Flora und Fauna am Wegesrand trägt außerdem zu einem besonderen Wandererlebnis bei.

Quelle: http://www.bratwurst.geopark-thueringen.de/index.php/wanderweg.html

multi

Unsere Cache-Empfehlung

GC5PM71
Vom Bier zur Bratwurst - Genussrundwanderweg

icon_mystery

Unsere Cache-Empfehlung

GC5KJ24
Vom Bier zur Bratwurst - Bonus